Chronik

  • Oktober 1951: Die Remscheider Fabrikanten Erwin Backhaus Senior sowie seine Söhne Erwin und Dieter beschließen den Bau einer Seilbahn zwischen den Ortsteilen Unter- und Oberburg (damals Stadt Burg a.d. Wupper) aufgrund gewonnener Eindrücke auf Reisen im Schwarzwald und in Österreich
  • 31. Mai 1952: Eröffnung des Fahrbetriebes als erste Personenseilbahn in Nordrhein-Westfalen
  • 13. September 1953: Der 1-Millionste Fahrgast
  • 1. Januar 1975: Eingemeindung der Stadt Burg a.d. Wupper nach Solingen
  • 1961: Umbau der Seilbahn durch Fa. Pohlig (PHB), Köln
  • 1986: Übernahme und Fortführung durch die heutigen Eigentümer
  • 2012: Start des Fahrradtransportes zur Bergstation